Aktuelles von, mit und über das DiSE

Neurowissenschaft meets Ernährungswissenschaft: NEUROTRITION - online-Seminar 07.03.2024–25.04.2024

Aachen / Bad Nauheim, Jan. 2024

Das gemeinsam vom VFED, dem Deutschen Institut für Sporternährung (DiSE) e.V. und Petra Michaelis, MAT-Trainerin und Referentin Kommunikation der Gesellschaft für Gehirntraining (GfG) e.V., konzipierte Seminar „NEUROTRITION“ vermittelt Ernährungsfachkräften Grundlagen der Zusammenhänge zwischen der Neurowissenschaft und der Ernährungswissenschaft, zwischen der Leistungsfähigkeit des Gehirns und der Ernährung. 

Wissenschaftliche Leitung:
Dr. med. Bernhard Hoch.

Handball - EM: Wie Zuschauer auf der Couch Pfunde verlieren können

Bad Nauheim, Jan. 2024

Schon mit einem halben Liter Bier und 200 Gramm Kartoffelchips kommt man auf die Kalorienmenge, die ein Handballer bei der EM in einer Halbzeit auf dem Feld verbraucht. Der Unterschied: beim Zuschauer schlägt sich das auf die Bauch- und Hüftregion nieder. Wer das Frühjahr nicht mit einer Reduktionsdiät verbringen möchte, sollte vom ersten Anpfiff an eine klare Gegenstrategie fahren.

Das Konzept: Flow-Food statt Fast-Food.

Fit für den Wintersport: Von den Profis lernen

November 2022- Bei den alpinen Top-Athletinnen und -Athleten liegt ein Fokus auf der Stärkung des Immunsystems. Verstärkt noch durch die aktuelle Coronapandemie legen die Topathletinnen und -athleten höchste Priorität auf eine optimale Nährstoffversorgung, um ihre körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken. Eine sinnvolle Vorbildfunktion für alle Wintersportler:innen. 

Wenigtrinker im Winter gefährdet  

 80 % ändern im Winter ihr Trinkverhalten 

Nov. 2023 Über 80 % der Bevölkerung ändern im Winter ihr Trinkverhalten deutlich. Sportler*innen verhalten sich nicht anders. Bei fast 20 % geht dies mit einer verminderten Gesamttrinkmenge einher. Dadurch kann die Leistungsfähigkeit sinken und das Infektrisiko steigen.

Ess- und Trinktipps für vegan / vegetarisch lebende Sportler:innen

Bad Nauheim (Herbst 2023)

Vegan oder omnivor? Die Nährstoffzufuhr muss stimmen!

Ob Veganismus die Leistung im Sport beeinflusst
– positiv oder negativ – ist rein wissenschaftlich
betrachtet (noch) nicht geklärt. Während einige Ernährungsexpert:innen vor einer veganen Ernährungsweise im Leistungssport warnen, beweisen vegan lebende Topathlet:innen, dass auch ohne tierische Lebensmittel Weltklasseleistungen möglich sind.


Sportler:innen benötigen ausreichend Energie aus
Fetten und Kohlenhydraten, genügend Eiweiß und
angemessene Mengen an Mikronährstoffen wie
Vitamine, Mineralstoffe und Sekundäre Pflanzenstoffe. Woher diese Nährstoffe stammen, ist dem Körper zunächst völlig gleichgültig. 

Körperliche und geistige Fitness mit 50+

Ob beim Marathon, Ski-Langlauf oder bei Radtouren, überall das gleiche Bild: Die Zahl der Teilnehmenden über 50 Jahren steigt stetig. Das ist gut so, denn Alter und Altern ist keine Krankheit. Viele der mit dem Älterwerden oft beobachteten Leistungseinbußen werden zu Unrecht als altersbedingt beschrieben. So wird zum Beispiel der mit zunehmendem Alter einhergehende Knochen- und Muskelabbau in vielen Lehrbüchern immer noch als altersbedingt dargestellt. Mit gezielten Ernährungsmaßnahmen kann hier erfolgreich entgegengewirkt werden. Dieses gilt auch für die geistige Leistungsfähigkeit. 

Kalte Jahreszeit = Erkältungszeit

Erkrankungen der oberen Atemwege: Sportlerinnen und Sportler  mit erhöhtem Risiko

Winter 2022/23- Sportlich Aktive, vor allem Ausdauer-sportler:innen, haben ein erhöhtes Risiko für Erkrankungen der oberen Atemwege. Wir haben die Risikofaktoren zusammengestellt und erprobte Maßnahmen aufgelistet, die helfen, das Risiko so gering wie möglich zu halten.

 

Silbermedaille bei Olympia in Tokio: Das Team Deutschland-Achter setzt auf Zell-Kraftwerke 

Bad Nauheim, 30.03.2023 – Es ist der große Sporternährungstrend:  Die Leistungssteigerung über die Unterstützung der Mitochondrien, der Kraftwerke der Zellen. Athleten begründen ihre enorme Leistungsfähigkeit mit einem speziellen, Mitochondrien stärkenden Training. Auch die Ruderer des Teams Deutschland-Achter unterstützen ihre Zellkraftwerke effektiv durch spezielle Trainingsmaßnahmen und ausgewählte Nahrungsergänzung.

Natürlicher Immunschutz Colostrum

Januar 2023 - Regelmäßige körperliche Aktivität kann den Gesundheitsstatus positiv beeinflussen. 

Sport und allgemeines Fitnesstraining wirkt stimulierend auf das Immunsystem.

 

Trotzdem kommt es sowohl bei ambitionierten
Hobbysportler*innen als auch bei Profiathlet*innen nicht selten zu einem geschwächten Immunsystem.

 

Dabei spricht man von einem „Open Window“, einem geöffneten Fenster, das nach intensiven Belastungen, wie anstrengenden Trainings-einheiten oder einem Wettkampf auftreten kann.

Kalium: Zentraler Mineralstoff für Leistungsfähigkeit

März 2024 - In der Sportler*innen-Ernährung wird Kalium für die Energiegewinnung und die Einlagerung von Glykogen in den Muskelzellen benötigt. Zudem ist Kalium für jede Muskel-kontraktion, für die Neutralisation von Säuren sowie für den Ausgleich der Kaliumverluste über den Schweiß unerlässlich. Die notwendige Menge für einen optimalen Stoffwechsel wurde lange Zeit deutlich unterschätzt. So hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.V. erst im Jahr 2017 die empfohlene tägliche Kaliumaufnahme um 100% erhöht, von 2.000 mg auf 4.000 mg täglich. In den USA werden aktuell bereits 4.700 mg Kalium pro Tag empfohlen, ein Wert der auch von der DGE (2016) zur Prävention von Bluthochdruck und Schlaganfall genannt wird.

Gespräch mit Fußball-Nationaltorhüterin Almuth Schult zur Ernährung im Frauenfußball

JFußball-Frauen Vorbild bei der Ernährung 

 

Bei der Endrunde der FIFA-Weltmeisterschaft für Frauen nahm die richtige Ernährung vor und während des Turniers einen hohen Stellenwert ein, so Almuth Schult vom VfL Wolfsburg, ehem. Torhüterin der deutschen Nationalmannschaft, im Gespräch mit Ernährungsmediziner Dr. Georg Wolz und Ernährungswissenschaftler Uwe Schröder vom Deutschen Institut für Sporternährung e.V.  

Vitaler Darm....

... für beschwerdefreie Leistung im Sport!

 

Körperliche Fitness, Erfolg und Ehrgeiz werden oft durch Verdauungsbeschwerden während des Trainings oder gar des Wettkampfes gebremst.

 

Die Klassiker bei Sportlern sind Durchfall, Blähungen, Krämpfe, Übelkeit und manchmal sogar anale Blutungen. Wenn diese Beschwerden kurz vor einem Wettkampf auftreten, ist das besonders ärgerlich.

 

Darüber hinaus sorgen Infekte, vor allem der oberen Atemwege, oft für ungewollte Auszeiten. Nicht selten führen auch fehlende Motivation und Müdigkeit zu Leistungseinbußen.

 

 

In die Laufsaison mit abgestimmter Ernährung starten

Praxistipps von einem der erfolgreichsten deutschen Langstreckenläufer: Julian Flügel

März 2019 - Julian Flügel gehört zu den erfolg-reichsten deutschen Langstreckenläufern. Er ist Deutscher Vizemeister über 10.000m (2011) und Halbmarathon (2014), 8-facher Deutscher Meister mit der Mannschaft (Straße und Cross) und war bester Deutscher beim Hamburg Marathon in den Jahren 2014, 2015 und 2017 sowie im Halb-marathon bei der Europameisterschaft 2016 in Amsterdam. Im Jahr 2016 hat er die deutschen Farben beim olympischen Marathon in Rio de Janeiro vertreten. Im ersten Teil des Interviews gibt Julian Flügel allgemeine Tipps für die bevorstehende Laufsaison.... 

Perfekte Ernährung für die Laufsaison: Tipps von Julian Flügel

Teil 2 der Praxistipps von einem der erfolgreichsten deutschen Langstreckenläufer: Julian Flügel                                                      (Foto:(c) Osthessen News)

März 2019 - Julian Flügel gehört zu den erfolg-reichsten deutschen Langstreckenläufern. Er ist Deutscher Vizemeister über 10.000m (2011) und Halbmarathon (2014), 8-facher Deutscher Meister mit der Mannschaft (Straße und Cross) und war bester Deutscher beim Hamburg Marathon in den Jahren 2014, 2015 und 2017 sowie im Halb-marathon bei der Europameisterschaft 2016 in Amsterdam. Im Jahr 2016 hat er die deutschen Farben beim olympischen Marathon in Rio de Janeiro vertreten. Teil 2 der Tipps von Julian Flügel für die bevorstehende Laufsaison.... 

Vier von fünf Deutschen essen zu wenig Gemüse

Ernährungsdefizit erhöht Risiko für viele Erkrankungen

Geisenheim/Bad Nauheim

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.V. empfiehlt den Verzehr von mindestens fünf Einheiten Gemüse und Obst pro Tag. Diese sollten sich im Idealfall in drei Einheiten Gemüse und zwei Einheiten Obst aufteilen. Aber: rund 85 Prozent der Menschen in Deutschland erreichen diese Menge nicht. Dies ergab jetzt eine repräsentative Befragung durch TNS Infratest im Auftrag des Gesundheitspräparateherstellers Dr. Wolz und dem Deutschen Institut für Sporternährung e.V.

Spitzenathletinnen und     -athleten im DiSE

Spitzenathletinnen und -athleten fanden sich zu einem Round-Table-Meeting auf dem Medical Campus Peil, Bad Nauheim zusammen.

Mit dabei waren (von links): Julian Flügel (Lang-streckenläufer, mehrfacher Deutscher Meister, Teilnehmer beim olympischen Marathon in Rio 2016), Dr. med. Marco Campo dell'Orto (Kardiologe, Internist und Ernährungsmediziner, Sportklinik Bad Nauheim), Dr. med. Georg Wolz, Ernährungsmediziner Dr. Wolz GmbH, Angela Maurer (Langstreckenschwimmerin, mehrfache Welt- und Europameisterin, mehrfache Olympia-teilnehmerin), Carolin Schäfer (7-Kämpferin, Junioren Welt- und Europameisterin, Olympiateil-nehmerin Rio 2016), Günter Wagner (Gründungsmitglied im Deutschen Institut für Sporternährung e.V.), Bianca Diehl (DiSE), Lucas Liß (Straßen- und Bahnradsportler, mehrfacher Deutscher Meister, Welt- und Europameister), Uwe Schröder (Ernährungswissenschaftler und Vorstandsmitglied im DiSE)

Neue Broschüre: "Ernährung aktiv spezial - Vegane Ernährung" zum Download

Aktueller DiSE Podcast: "Lecker zum Erfolg im Mittel- und Langstreckenlauf" mit Mittelstreckenexperte Lukas Abele! 

DiSE Vorstandsmitglied Uwe Schröder zu Gast in der neuen Levana-Podcast-Folge "Schwere Beine, starker Wille : Vom Spitzensport gelernt - auf Venengesundheit angewandt". Wir beschreiben, wie Erkenntnisse aus dem Spitzensport mit der Venengesundheit verknüpft sind - und wie Betroffene davon profitieren können. 

Info-Broschüre "fit mit ... der richtigen Regeneration" kostenfrei erhältlich!

Neues Heft "Ernäh-rung aktiv Nr. 16: Hohe Leistungsfähigkeit auch bei veganer Ernährung" kostenfrei erhältlich!

Aktuelle Videos zur effektiven und genussvollen Ernährung für sportlich Aktive:

Weitere aktuelle Broschüren:

Die Broschüre

Ernährung aktiv Nr. 12

"Dreamteam Intervallfasten und Sport" gibt Tipps fürs richtige Intervallfasten bei regelmäßigem Sport

Mehr...

Druckversion | Sitemap
© Deutsches Institut für Sporternährung e.V.